Unterstütze die Weihnachtstadt durch einen Kauf in unserem Shop
Christbaumschmuck aus Plauener Spitze
Christbaumschmuck bei Weihnachtsrolf

Du bist Besucher
in der Weihnachtsstadt

Zuletzt aktualisiert
18.06.2018

schlechte Geschenke

Gefunden auf www.weihnachtsstadt.de
  1. Hauptseite
  2. Brauchtum
  3. Allgemeine Bräuche
  4. schlechte Geschenke

Die "Top 10" Klassiker der schlechtesten Weihnachtsgeschenke!

Wenn der Haussegen an Weihnachten nicht schief hängen soll, dann sollte man die Wahl der Weihnachtsgeschenke doch sehr genau überdenken, denn nicht alles was einem selbst lieb und teuer erscheint, muss auch beim Gegenüber so ankommen! 
Die Zeit der SOS-Geschenke, bestehend aus Socken, Oberhemden, Schlips oder Krawatten, die sind längst vorbei, denn es hat sich längst herumgesprochen, dass diese "0815-Geschenke" für Unfrieden am schönsten Fest des Jahres sorgen. Dennoch gibt es noch einige unliebsame Geschenkideen mehr, die Sie tunlichst unterm Weihnachtsbaum vermeiden sollten. Um Ihnen hierzu gedanklich auf die Sprünge zu helfen, haben wir Ihnen nachstehend, die "Top 10" der unbeliebtesten Geschenke aufgelistet. 

Ein Klassiker-Beispiel für ein absolutes Weihnachts-No-Go vorneweg! 

Wenn Sie beispielsweise den Schweinebraten ihrer Frau so gerne essen und ihr deshalb zu Weihnachten einen neuen Römertopf oder Sicomatic schenken, wird sie sicherlich nicht allzu begeistert sein! Warum? Fragen Sie sich das ernsthaft? Das ganze Jahr über steht Ihre Frau in der Küche und kocht das Essen für die ganze Familie, da möchte sie sicherlich nicht auch noch zu Weihnachten daran erinnert werden, das sie das im nächsten Jahr mit neuem Kochgeschirr ebenfalls wieder zu bewältigen hat! Frauen lieben persönliche Geschenke bei denen man sich Gedanken gemacht hat, was zu ihnen passt und was sie besonders gerne mögen, da gehören Küchenutensilien, die ohnehin bei Bedarf angeschafft werden, ganz sicher nicht dazu! Jeder Festteilnehmer sollte sich also eingehende Gedanken um einfallsreiche Geschenke machen, um unliebsame Stimmungen und Frust an der Bescherung zu vermeiden! 
Wer sich dazu gleich die "Top 10 der allseits beliebten Weihnachtsgeschenke" anschauen möchte, der kann das bei mein-deal.com

Die Tabu-Geschenke zum Weihnachtsfest von Platz 1 bis 10


Platz 1 - Ein selbstgestrickter Pullover

Obwohl Selbstgemachtes voll im Trend liegt und zu den beliebtesten Geschenkideen gehört, so ist der selbstgestrickte Pullover dennoch als unmittelbarer Nachfolger der handgefertigten Socken zu sehen und die sind, wie schon, erwähnt, megaout!

Platz 2 - Unterwäsche und Socken

Laut Umfragen und Statistiken freuen sich nahezu 70 % der Frauen und Männer unter Garantie nicht über Socken und Unterwäsche unterm Weihnachtsbaum, weil das mehr als einfallslos ist und man sich diese Gebrauchsutensilien ohnehin lieber selbst und nach eigenem Geschmack kauft. 

Platz 3 - Die bereits zitierten "Haushaltsgeräte" aller Art 

Da der Beschenkte sich in dem Fall selbst am Weihnachtsfest mit all diesen handwerklichen und haushaltstechnischen Arbeiten konfrontiert sieht, die er bereits das ganze Jahr über mit solchen Gerätschaften zu erledigen hat. Ausnahme: Ein solches Gerät wurde ausdrücklich als Geschenk erbeten! 


Platz 4 - Heimtextilien

Auch Bettwäsche, Handtücher, Tischdecken & Co. sind nicht gerade der einfallsreichste Hit unter dem Christbaum und werden mit einem eher süßsäuerlichen "Dankeschön" schnellstens zur Seite gelegt. 


Platz 5 - Unnütze Dekoartikel

Jeder Haushalt ist heutzutage gut bestückt und die Geschmäcker sind wie gesagt verschieden, wer möchte also den fünften Kerzenleuchter, die zehnte Vase oder die siebte Schale im Wohnzimmerschrank stehen haben. 


Platz 6 - Kosmetikartikel

Auch hier sollte man nur gezielt Kosmetik verschenken, wenn man den Geschmack des zu Beschenkenden haargenau kennt. Wer will beispielsweise schon einen aufdringlich, exotischen Parfumduft, wenn er auf dezente pudrige Töne steht? 


Platz 7 - Unnötige technische Geräte 

Technisches Know-how ist heutzutage zwar so gefragt wie nie - aber eben nicht ungefragt und ungewollt. Wer braucht schon einen Fußbadsprudler, ein altbackenes Heizkissen oder einen blinkenden Bilderrahmen? 


Platz 8 - Büro- oder Schulsachen

Erwachsene freuen sich nicht über Büroartikel mit denen sie sich jeden Tag im Büro konfrontiert sehen und genauso ergeht es Kindern, die sich keinesfalls über Schulsachen als Weihnachtsgeschenke freuen. Auch sie möchten in den Weihnachtsferien nicht an die nahende Schulzeit erinnert werden. 


Platz 9 - Gutscheine, Lottoscheine, Konzert- und Theaterkarten

Da kann man mit dem eigenen Geschmack völlig danebenliegen! Lose und Lottoscheine erinnern daran, das man immer zu wenig Geld besitzt,


Platz 10 - Süßes und Alkohol 

Insbesondere zur Weihnachtszeit wird gerade davon ohnehin so viel verzehrt und getrunken, die Taille verschwindet unter dem Hüftgold, da möchte man nicht noch mehr Schokolade, Pralinen, Lebkuchen und Alkoholisches geschenkt bekommen um noch mehr unliebsame Kalorien zu sich zu nehmen. Wenn überhaupt, dann sollten es beispielsweise selbstgemachtes Konfekt oder ein Likör aus Eigenherstellung sein, denn das liegt voll im Trend!