Du bist Besucher
in der Weihnachtsstadt

Zuletzt aktualisiert
27.09.2021

Weihnachten feiern: der Garten als Location

Gefunden auf www.weihnachtsstadt.de
  1. Hauptseite
  2. Brauchtum
  3. Allgemeine Bräuche
  4. Weihnachten feiern: der Garten als Location

Weihnachten ist ein besonderes Fest. Die meisten Familien geben sich überdurchschnittlich viel Mühe, die Weihnachtstage so schön wie möglich zu gestalten. Zwar ist es an Weihnachten nicht unbedingt warm, das bedeutet aber nicht, dass die Weihnachtsfeier nicht doch im Garten stattfinden könnte. Im Gegenteil: eine Weihnachtsfeier im Garten hat einen besonderen Reiz. Wir erklären dir, worauf es bei der weihnachtlichen Gartenfeier ankommt.

Weihnachten im Garten feiern: stimmungsvolles Ambiente schaffen

An Weihnachten spielt die passende Dekoration eine entscheidende Rolle. Im Garten gibt es glücklicherweise viele Möglichkeiten, wie du für eine schöne Atmosphäre sorgen kannst. Sofern Bäume im Garten stehen, kannst du diese einfach mit Lichterketten schmücken. Schon herrscht eine tolle Beleuchtung. Noch besser wäre natürlich, wenn eine Tanne im Garten steht. Dann ist der Weihnachtsbaum auch schon gesichert. Da es eben doch ein bisschen kühler ist, musst du dafür sorgen, dass die Gäste nicht frieren. Dafür bietet sich natürlich ein Feuer an. Eine gute Lösung wäre sicherlich eine Feuerschale. Die sorgt nicht nur für Wärme, sondern ist obendrein auch noch ein toller Hingucker.

Bei der Tischdekoration kannst du weihnachtliche Akzente setzen. Neben ein paar Kerzen kannst du beispielsweise Weihnachtsbaumkugeln in Gläser schichten. Oder den klassischen Weihnachtsstern aufstellen. Bei der Bewirtung darf es ebenfalls gerne weihnachtlich zugehen. Glühwein darf selbstverständlich nicht fehlen. Der ist an Weihnachten ein echter Klassiker und er sorgt zudem dafür, dass die Gäste nicht zu sehr frieren. Es muss nicht zwingend eine Weihnachtsgans geben. Auch ein leckeres Buffet lässt sich festlich anrichten.

Die Gartenparty zu Weihnachten

Besinnliche Weihnachtsmusik darf an Weihnachten natürlich nicht fehlen. Mit leiser Musik erzeugst du eine angenehme Stimmung und kannst dafür sorgen, dass deine Gäste sich wohlfühlen. Abgesehen davon kannst du dich bei der Gestaltung und der Dekoration ausleben. Die Weihnachtsgeschenke darfst du aber keinesfalls vergessen. Was du verschenkst, hängt von deinen Gästen ab. Kennst Du Blumenliebhaber und Naturfreunde? Dann kannst du kreativ sein und einen Thuja Smaragd verschenken. Der Trend geht mittlerweile ohnehin zu Geschenken, die ein bisschen individueller sind. Das muss auch gar nicht teuer sein. Ganz im Gegenteil. Sofern der Beschenkte merkt, dass du dir Mühe gegeben hast, landest du ganz bestimmt einen Volltreffer.