Unterstütze die Weihnachtstadt durch einen Kauf in unserem Shop
Domelights bei Weihnachtsrolf

Du bist Besucher
in der Weihnachtsstadt

Zuletzt aktualisiert
14.12.2017

Ein jedes Jahr zur gleichen Stunde

Gefunden auf www.weihnachtsstadt.de
  1. Hauptseite
  2. Lieder
  3. Weihnachtslieder
  4. Ein jedes Jahr zur gleichen Stunde
Verfasser noch unbekannt
eingeschickt von Johannes

Ein jedes Jahr zur gleichen Stunde,
da trifft man dieses frohe Runde.
Wir rufen laut kommt, kommt herbei,
hier kannste sehen, kaufen vielerlei.
Ihr Leute kommt, kommt, kommt herbei
wir bieten unsere, unsere Ware feil.

Ja kann es denn was Schöneres geben,
als einen Jahrmarkt zu erleben.
Da läßt man alle Arbeit stehen,
wenn's heist du kannst
heute nach Diehsa geh'n

Der Gärtner bringt die Rosen an,
der Schneider paßt die Hosen an.
Der Schmied hämmert das Glück herbei,
der Töpfer bietet Krüge feil.
Gaukler, auch so wunderbar
dreh'n sich im Kreise, das ist klar.
Die Musikanten spielen fein,
so soll es immer sein.

Ja kann es denn was Schöneres geben,
als einen Jahrmarkt zu erleben.
Da läßt man alle Arbeit stehen,
wenn's heißt du kannst
heute nach Diehsa geh'n

Der Fleischer hat die längste Wurst,
der Gastwirt löscht uns gleich den Durst.
Der Bäcker backt den Kuchen dir,
der Korbmacher ist auch schon hier.
Der Pfarrer uns den Segen spricht,
weil Glück und Glas der Mensch zerbricht.
Drum Leute seid gescheit,
laßt leben uns Marktleut.

Ja kann es denn was Schöneres geben,
als einen Jahrmarkt zu erleben.
Da läßt man alle Arbeit stehen,
wenn's heißt du kannst
heute nach Diehsa geh'n