Du bist Besucher
in der Weihnachtsstadt

Zuletzt aktualisiert
13.01.2018

Die 3 schönsten Weihnachtsmärkte in Bayern

Gefunden auf www.weihnachtsstadt.de
  1. Hauptseite
  2. Markt
  3. Deutschland
  4. Die 3 schönsten Weihnachtsmärkte in Bayern

Der Duft gebrannter Mandeln, der einem in die Nase steigt. Heißen, köstlichen Glühwein mit Freunden genießen. Den vertrauten Klängen altbekannter Melodien lauschen. Nichts vergrößert die weihnachtliche Vorfreude mehr als ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt.

Weihnachtsmärkte als Teil der Stadtgeschichte

Fast jede größere Stadt in Bayern wartet inzwischen mit Weihnachts- oder Christkindlmärkten auf. Drei der schönsten befinden sich in Dinkelsbühl, Regensburg und in der Region Chiemsee. Sie prägen im Winter das Stadtbild und sorgen für besinnliche Stimmung. Durch traditionelles Kunsthandwerk und regionale Spezialitäten erzählen sie ein Stück der Geschichte der jeweiligen Stadt. In der Zeit vor Weihnachten kannst du den Besuch eines Marktes perfekt mit einer Städtereise verbinden und Kultur sowie Historie auf dich wirken lassen.

Weihnachtsmarkt Dinkelsbühl

Zeitraum: 30.11. – 22.12.2017

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 13:00 – 20:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 11:00 – 20:00 Uhr

Im historischen Spitalhof kannst du dich von der Dinkelsbühler Keramik, edlen Gewürzkräutern, Lammfellartikeln sowie fränkischen Spezialitäten verzaubern lassen. Ein besonderes Highlight des Weihnachtsmarktes stellt die Weihnachtskrippe im Münster St. Georg dar. Auf 60 m² zeigt sie Dinkelsbühler Altstadtszenen. Und auch für Kinder ist mit dem Karussell, der großen Modell-Eisenbahn und den Gaben des Nikolauses viel geboten.

Das Flair des Weihnachtsmarkts passt perfekt in die malerische Kulisse der urigen Dinkelsbühler Altstadt. Diese versetzt ihre Besucher auf einer historischen Zeitreise zurück ins Mittelalter. Von prächtigen Patrizierbauten über das Haus der Geschichte bis hin zur vollständig erhaltenen Stadtmauer kannst du vieles entdecken.

Regensburger Christkindlmarkt

Zeitraum: 27.11. – 23.12.2017

Öffnungszeiten:
Sonntag – Mittwoch: 10:00 – 20:00 Uhr
Donnerstag, Freitag und Samstag: 10:00 – 21:00 Uhr

Im Umkreis der evangelischen Neupfarrkirche in mitten der Stadt kannst du in der Adventszeit den Christkindlmarkt besuchen. Er besteht seit über 200 Jahren und ist somit der älteste, aber nicht der einzige Weihnachtsmarkt Regensburgs. Er zeichnet sich besonders durch den wunderschönen Christbaumschmuck sowie die filigranen Holzschnitzereien aus und lockt kulinarisch mit seinen kultigen Knackwurstsemmeln mit Meerrettich, Essiggurken und Senf sowie den über 40 Sorten Glühwein.

Markt und Stadt blicken auf eine lange und ereignisreiche Geschichte zurück. 2006 wurde die Stadt auf die Weltkulturerbeliste der UNESCO aufgenommen. Romanische und gotische Gebäude reihen sich eindrucksvoll aneinander. Die Stadt hat aber nicht nur kulturell viel zu bieten. Zum Beispiel verfügt sie über die höchste Kneipendichte in Deutschland.

Christkindlmarkt auf der Fraueninsel/ Chiemsee

Zeitraum: 1.12.- 03.12.2017 und 08.12. - 10.12.2017

Öffnungszeiten:
Freitag: 14:00 – 19:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 12:00 – 19:00 Uhr

Tief im Herzen Bayerns findet mitten im Chiemsee auf der Fraueninsel ein Christkindlmarkt statt. Die fast 90 verschiedenen Stände und Buden haben einiges zu bieten: Das Angebot an Kunsthandwerk ist vielfältig und hochwertig. Außerdem findest du dort erlesenen Schmuck sowie viele Geschenkideen für Familie und Freunde. Probieren solltest du auch die originalen Chiemseer Fischspezialitäten sowie das Marzipan, hergestellt nach dem Geheimrezept der ansässigen Klosterschwestern. Besonders macht den Christkindlmarkt ein Stand mit lebenden Alpakas. Die in den südamerikanischen Anden beheimatete Kamelart kannst du hautnah erleben und verschiedenste Produkte aus deren Wolle erwerben. Im kalten Winter halten diese durch ihre besonderen Thermoeigenschaften (die Wollfasern sind innen hohl) sehr warm.

Von den Orten Prien/Stock und Gstadt kommst du alle halbe Stunde mit dem Schiff zum Markt auf der Fraueninsel. Schon allein der Blick über den drittgrößten See Bayerns bei der Überfahrt ist eine Reise wert. Romantische Fischerdörfer, alteingesessene Betriebe und das eindrucksvolle Marienmünster, eine dreischiffige Basilika, prägen das Bild der kleinen Insel. Direkt nebenan auf der Herreninsel kannst du zudem den Stil des Barock und Rokoko im Schloss Herrenchiemsee bewundern, das dem französischen Schloss Versailles nachempfunden ist