Du bist Besucher
in der Weihnachtsstadt

Zuletzt aktualisiert
25.05.2022

Weihnachtszeit ist Eventzeit

Gefunden auf www.weihnachtsstadt.de
  1. Hauptseite
  2. Markt
  3. Weihnachtszeit ist Eventzeit

Im traditionellen Sinne ist die Weihnachtszeit eigentlich die Zeit der Familie. Endlich ist Zeit, dass alle zusammenkommen können. Es wird zusammengesessen, lecker gegessen und getrunken, Geschichten erzählt, Erlebnisse und Geschenke werden ausgetauscht. Denn was gibt es Schöneres, als wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, es sich drinnen so richtig gemütlich zu machen.

Heute sieht dies aber oftmals ein bisschen anders aus. Denn die Advents- und Weihnachtszeit ist für viele Menschen auch eine Zeit, in der ein Termin den nächsten jagt. Da gibt es Kindergarten- und Schulbasare, Weihnachtsmärkte, Firmen- und Vereinsweihnachtsfeiern und so manches mehr. Und vielleicht bist du ha nicht nur als Gast auf solchen Veranstaltungen unterwegs, sondern bestückst unter anderem einen Markt oder bewirtest auf dem kleinen Weihnachtsmarkt im Dorf die Bewohner.

Doch egal ob du „nur“ als Besucher zu den verschiedensten Veranstaltungen in der Weihnachtszeit unterwegs bist oder eben auch selbst ein Event organisierst beziehungsweise als Aussteller oder Caterer unterwegs bist – Fakt ist, so viele Termine, das bedeutet Stress.

Winterwetter: Ein zusätzlicher Stressfaktor

Viele Veranstaltungen finden auch in der Advents- und Weihnachtszeit unter freiem Himmel statt. Eine Tatsache, die für ziemlich viel Unsicherheit sorgt. Denn schließlich kann man in unseren Breitengraden nicht unbedingt mit Winterwetter wie aus dem Märchenbuch rechnen. Das heißt also das trockenes, frostiges Wetter hier meist eher eine Seltenheit ist.

Stattdessen präsentiert sich der Weihnachtsmonat Dezember oftmals ziemlich grau und nass. So musst du als Veranstalter oder Aussteller also auch dafür Sorge tragen, dass Gäste oder deine Ware nicht nass werden. Viele behelfen sich in diesem Zusammenhang mit den Pavillons, die man aus dem Garten kennt. Allerdings haben viele dieser Pavillons entscheidende Nachteile. Zum einen sind sie meist nicht sehr groß und zum anderen nicht wirklich stabil. Also nicht unbedingt die beste Wahl für eine Veranstaltung in der kalten Jahreszeit.

Eine Rundbogenhalle hingegen ist hier schon zweckmäßiger und kann zudem für viele unterschiedliche Zwecke zum Einsatz kommen. Egal ob es nun um den Verkauf von Tannenbäumen oder Weihnachtsdeko geht oder aber ob ein Gastrobereich eingerichtet werden soll.